Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

de
Have any Questions? +01 123 444 555

Innovationscommunity HörWerk

Das Projekt, das den Aufbau und Betrieb der Innovationscommunity „HörWerk“ umfasst, hat zum Ziel, durch die Vernetzung von Handwerk und Wissenschaft die individuelle Hörsystemversorgung maßgeblich zu verbessern. In dieser einzigartigen Community treffen Hörakustiker, die sich täglich mit der Anpassung und dem Verkauf von Hörsystemen beschäftigen, auf Wissenschaftler, die Hörminderungen erforschen. Diese Zusammenarbeit soll dazu beitragen, neue Innovationswege zu entwickeln und praxisorientierte Lösungen zu finden. Zurzeit sind in Deutschland nur 40% aller Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen ausreichend mit Hörhilfen versorgt. Das Zusammenspiel der verschiedenen Akteure innerhalb von HörWerk bietet großes Potential, die derzeitige Versorgungsrate zu erhöhen. Konkret soll der Prozess von Auswahl und Anpassung von Hörsystemen in Deutschland so innoviert werden, dass mehr Personen von Hörsystemen profitieren, die Abbrecherquote reduziert wird, und die Zufriedenheit der Hörsystemträger:innen deutlich erhöht wird.

Aufbau und Entwicklung der Community

Bisher getrennte Berufsstände und Vereinigungen werden zusammengebracht, um in ausgewählten Projekten gemeinsam Probleme zu lösen und Innovationen in die Praxis zu bringen. Die Hochschulforschung, die bislang wenig Zugang zur Praxis und zu den Betroffenen hatte, profitiert von den konkreten Fragen aus der Praxis der individuellen Hörsystemversorgung. Gleichzeitig erhalten die handwerklich geprägten Hörakustiker Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen.

Durch diese gegenseitige Befruchtung können praxisorientierte Antworten auf konkrete Fragen schneller entwickelt und umgesetzt werden. Erkenntnisse aus der Wissenschaft gelangen über neue Leitlinien und verbesserte Messmethoden zur Anamnese, Hördiagnostik und Hörsystemüberprüfung direkt zu den Anwendern.

Die Innovationscommunity wird auf Basis der bereits existierenden Netzwerke der Projektpartner entwickelt. Erste Kontakte und Austauschrunden haben bereits Best-Practice-Beispiele für berufsständeübergreifende Innovation hervorgebracht. Durch Informationsveranstaltungen, das Einbringen weiterer Akteure aus bestehenden berufsspezifischen Netzwerken und gemeinsame Projekte sollen weitere Partner und Interessierte gewonnen werden.

Kontakt: info@hoerwerk.org

Fördermaßnahme

DATIpilot des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. DATI-Pilot - BMBF

Projektpartner

  • Hörzentrum Oldenburg gGmbH
  • Jade-Hochschule (Hörtechnik und Audiologie)
  • Europäische Union der Hörakustiker e.V.

Projektlaufzeit

September 2024 bis August 2028

Nicht das Richtige gefunden?
Unser komplettes Angebot
Gerne helfen wir auch persönlich!
Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags: 08:00–17:30 Uhr

Freitags: 08:00–13:00 Uhr

Adresse

Hörzentrum Oldenburg gGmbH
Marie-Curie-Straße 2
26129 Oldenburg

Telefon: +49 441 2172-100
Telefax: +49 441 2172-250
E-Mail: info@hz-ol.de

Follow us
Copyright 2024.
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Wir (Hörzentrum Oldenburg gGmbH) und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close