Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

de
Have any Questions? +01 123 444 555

Mobiles, smartes Neurosensorensystem für die Detektion und Dokumentation epileptischer Anfälle im Alltag

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit BMG im Rahmen des Förderprojektschwerpunktes »Digitale Innovationen für die Verbesserung der patientenzentrierten Versorgung im Gesundheitswesen, Smarte Sensorik«.
Motivation

Eine Epilepsie-Erkrankung kann in Form, Ursache und Ausprägung stark variieren. Zur Auswahl einer passgenauen Therapie ist es daher sehr wichtig, das individuelle Krankheitsbild genau zu kennen. Bislang sind Ärztinnen und Ärzte bei der Einschätzung der Anfallsfrequenz auf Schilderungen von Betroffenen und von Bezugspersonen angewiesen. Die Angaben sind jedoch oftmals unvollständig, da Anfälle nicht immer bewusst wahrgenommen werden. An einer Lösung wird innerhalb des Projekts »MOND« gearbeitet: Ein alltagstaugliches, mobiles Neurosensorsystem soll automatisch epileptische Anfälle erkennen und für die ärztliche Anamnese sowie zur Optimierung der Patientensicherheit dokumentieren.

Ziel

Das Projekt »MOND« verfolgt das Ziel eine bessere Epilepsie-Diagnose und -Therapie zu ermöglichen. Innerhalb des Projektes wird ein konzeptioneller Beweis (proof-of-concept) für ein KI-basiertes Sensorsystem zur automatisierten Detektion epileptischer Anfälle im Alltag angestrebt. Die Datenerfassung soll über am Ohr getragene, mobile Sensorik erfolgen, die mit besonderem Fokus auch eine mobile Ableitung eines Elektroenzephalogramms (EEG) ermöglichen soll. Darüber hinaus gilt es ein System zu entwickeln, das möglichst unauffällig und gleichzeitig mit hohem Komfort im Alltag getragen werden kann. Die HörTech gGmbH untersucht die Akzeptanz und den Tragekomfort des Systems unter früher Einbindung der Nutzer. Ein besonderer Fokus liegt auf der Analyse der akustischen Beeinflussung durch ein Sensorsystem im Gehörgang.

Projektlaufzeit

April 2020 – September 2022

Beteiligte Partner

  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Cosinuss GmbH
  • Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT (Koordination)
  • Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
  • Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften, Universität Bayreuth
  • Klinik und Poliklinik für Epileptologie, Universitätsklinikum Bonn
  • Philipps-Universität Marburg, Universitätsklinikum Marburg

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: s.fhg.de/mond
Projektwebseite: https://www.idmt.fraunhofer.de/mond

Gefördert durch:

Bundesministerium für Gesundheit

Nicht das Richtige gefunden?

Unser komplettes Angebot

Gerne helfen wir auch persönlich!

© Hörzentrum Oldenburg gGmbH – 2021

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Wir (Hörzentrum Oldenburg gGmbH) und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben.