Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

de
Have any Questions? +01 123 444 555

News

Doppeljubiläum: Hörzentrum Oldenburg und HörTech feiern zusammen!

Pressemitteilung, Oldenburg, 24. September 2021
In fröhlichem Rahmen feierten am Donnerstag die beiden Unternehmen Hörzentrum Oldenburg und HörTech gemeinsam mit fast 200 Probandinnen und Probanden das 25. und. 20. Jubiläum.

Eine Gartenparty mit Musik und Schlemmerei erwartete die Besucher im Hörgarten am Haus des Hörens in Oldenburg. Die beiden Musiker Annemarie & William von Rapalje spielten viele bekannte irische Melodien und öffneten den Zuhörern die Ohren.

Offene Ohren für die Forschung haben die Teilnehmer auch sonst, denn das Fest wurde als Dank für die vielen Menschen realisiert, die die Forschung im Haus des Hörens erst ermöglichen. „Das Testen von Hörsystemen im Labor oder im Alltag, Befragungen und Messungen mit vielen verschiedenen Personen sind für unsere Arbeit unverzichtbar“, bringt Sebastian Quirandt, Geschäftsführer beider Unternehmen, die Relevanz der Tätigkeit der Probandinnen und Probanden auf den Punkt. „Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen den Menschen Dankeschön zu sagen, die regelmäßig Zeit für unsere Forschungstätigkeit aufbringen. Wir freuen uns, dass wir auch unter Pandemie-Bedingungen dieses Jubiläums-Fest feiern konnten“.

Insgesamt blicken die beiden Unternehmen auf eine spannende Erfolgsgeschichte zurück, in der zahlreiche Studien und Forschungsprojekte realisiert und weltweite Spitzenklasse erreicht wurde.

Das Hörzentrum Oldenburg wurde 1996 gegründet, um die Lücke zwischen universitärer Grundlagenforschung und klinischer Praxis zu schließen. Seitdem verbessert die Hörzentrum Oldenburg gGmbH durch anwendungsorientierte audiologische Forschung, verkaufsunabhängige Hörgeräte-Beratungen und spezialaudiologische Diagnostik-Sprechstunden, die ab dem Frühjahr wieder angeboten werden, die Hördiagnostik und Rehabilitation hörgeschädigter Menschen und ist damit eine wichtige Säule in der Oldenburger Hörforschung.

Der HörTech gGmbH, die 2001 gegründet wurde, ist ein erfolgreicher Brückenschlag zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Anwendungen in der Wirtschaft gelungen. Als kompetenter Partner im Bereich Forschung und Entwicklung hat sich das Zentrum auf den Bereich Hörgerätesystemtechnik und Technologietransfer spezialisiert und entwickelt diagnostische Verfahren für die Anwendung beim Hörakustiker und HNO-Arzt.

Redaktioneller Hinweis:

Die Hörzentrum Oldenburg gGmbH ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der anwendungsorientierten audiologischen Forschung und Hörsystemevaluation in Deutschland. Ziel des Hörzentrums ist die Verbesserung der Hördiagnostik und Rehabilitation hörgeschädigter Menschen. Als international renommierter Hightech-Dienstleister evaluiert und optimiert das interdisziplinäre Team des Hörzentrums Oldenburg neue Hörsysteme und Audiotechnik. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Erforschung psychoakustischer Wirkungen im Auftrag von Industrie und öffentlichen Einrichtungen. Darüber hinaus ist das Hörzentrum kompetenter Ansprechpartner für Hörgeschädigte und bietet verkaufsunabhängige Hörgeräte-Beratungen an. Das Hörzentrum Oldenburg betreibt das „Haus des Hörens“, das die wichtigsten Institutionen der Oldenburger Hörforschung beherbergt, u.a. die HörTech gGmbH und die Fraunhofer-Projektgruppe "Hör-, Sprach- und Audiotechnologien“. Weitere Informationen finden Sie unter www.hoerzentrum-oldenburg.de.

Die HörTech gGmbH wurde 2001 als Kompetenzzentrum für Hörgeräte-Systemtechnik vom Hörzentrum Oldenburg und der Universität Oldenburg gegründet. Ziel der gemeinnützigen Gesellschaft ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung und die Gewinnung neuer Methoden und Erkenntnisse im Bereich des Hörens. Das Institut, das ursprünglich aus einem bundesweiten Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hervorgegangen ist, genießt internationale Anerkennung und leistet viel beachtete Grundlagenforschung zur Verbesserung von Hörgeräte-Technik. Die Mitarbeiter der HörTech suchen nach neuen Möglichkeiten, Hörgeräte besser an die individuellen Bedürfnisse ihrer Träger anzupassen, sowie nach Methoden, die die Rehabilitation von Hörgeschädigten erleichtern. Für die wissenschaftliche Arbeit werden neueste Erkenntnisse über Audiologie und digitale Signalverarbeitung zusammengeführt. Dabei greift die HörTech auf ein bundesweites Kompetenz-Netzwerk zurück. Sitz der HörTech gGmbH ist das „Haus des Hörens“ in Oldenburg. Weitere Infos unter www.hoertech.de.

Pressekontakt
Hörzentrum Oldenburg GmbH & HörTech gGmbH
Dr. Corinna Pelz
Tel: (0441) 21 72 - 214
E - Mail: c.pelz@hoertech.de

Zurück

Presseservice

Publikationen

Termine

Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags: 08:00–17:30 Uhr

Freitags: 08:00–13:00 Uhr

Adresse

Hörzentrum Oldenburg gGmbH
Marie-Curie-Straße 2
26129 Oldenburg

Telefon: +49 441 2172-200
Telefax: +49 441 2172-250
E-Mail: info@hz-ol.de

Follow us
Copyright 2022.
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Wir (Hörzentrum Oldenburg gGmbH) und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close