Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

de
Have any Questions? +01 123 444 555

STELLENANGEBOT

PYTHON SOFTWAREENTWICKLER*IN FÜR CROSS-PLATFORM ANWENDUNGEN/APPS

Hast Du Lust, gemäß unserem Leitbild „Wir helfen Menschen, besser zu hören“, moderne Apps für Schwerhörende und Forscher zu entwickeln und dabei kreativ in anspruchsvollen Projekten zu arbeiten?

Die Hörzentrum Oldenburg gGmbH sucht eine*n qualifizierte*n

Python Softwareentwickler*in für Cross-Platform Anwendungen/Apps

zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Danach streben wir eine langfristige Zusammenarbeit an. Die Stelle wird gemäß TV-L vergütet, je nach Qualifikation ist eine Eingruppierung bis E13 möglich.

Wir im Hörzentrum leiten zahlreiche nationale und internationale Projekte zur Forschung und Entwicklung von (Software-)Lösungen im Bereich Hearing Healthcare. In diesem Projekt geht es darum, zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln, die von Schwerhörigkeit betroffenen Personen die Möglichkeit geben, direkt Einfluss auf ihre Hörprobleme zu nehmen: Hierzu entwickeln wir Cross-Platform Anwendungen, z.B. mobile Apps, die es den Schwerhörenden ermöglichen, eigene Hörprobleme im Alltag zu diagnostizieren und die Anpassung der eigenen Hörgeräte zu verbessern.

Wir suchen Dich:

Du magst es, komplexe Sachverhalte in strukturierte, übersichtliche Software zu übersetzen. Wissenschaftliche Inhalte interessieren Dich und Du bist neugierig, wie wir gemeinsam Menschen mit Hörgeräten helfen können. Du wirst in einem Projektteam arbeiten, in dem Du viel Gestaltungsspielraum hast, Deine Arbeit zu strukturieren und die Ziele umzusetzen. Du bringst konstruktive Vorschläge zur Lösungsfindung und zur Ausgestaltung der Software ein und setzt diese im direkten Austausch mit Anwendern und der Projektleiterin um. Du denkst dabei immer über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus für das ganze Projekt mit und kannst auch mal um die Ecke denken, um zu einer Lösung zu kommen. Innerhalb des Projekts arbeitest Du eng mit unseren Wissenschaftler*innen, Softwareentwickler*innen und potentiellen Anwender*innen  zusammen und kannst mit diesen auf Augenhöhe kommunizieren.

Deine Aufgaben:

  • Du entwickelst Cross-Platform Anwendungen in Python/Kivy. Hierzu gehören sowohl das Mess-Framework als auch die Benutzeroberflächen.
  • Du entwickelst Unit Tests für unsere Anwendungen.
  • Du pflegst die Continuous Integration Pipeline für unsere Cross-Platform Projekte.
  • Du nutzt JSON Interfaces, um Daten zwischen Bibliotheken und Anwendungscode auszutauschen.
  • Du stimmst Dich kontinuierlich mit den Kolleg*innen aus anderen Forschungs- und Softwareprojekten ab, mit denen dieses Projekt eng zusammenarbeitet.

Dein Hintergrund:

  • Uniabschluss in Informatik oder einem verwandten Fach. Die Fachrichtung des Abschlusses ist nicht so entscheidend, wichtiger ist uns eine lösungsorientierte Herangehensweise und Erfahrung mit Softwareentwicklung.
  • Erfahrung mit Softwareentwicklungsprozessen: Implementierungen, Code Review, Unit Tests
  • Erfahrung im Arbeiten mit Softwareteams; insbes. in kleinen Teams: agiles Arbeiten
  • DevOps Kenntnisse: Erfahrung mit Continuous Integration Tools (z.B. Jenkins), Versionsverwaltung (z.B. Git), Projektmanagement (z.B. Jira oder Phabricator)
  • Du hast gute englische Sprachkenntnisse und Deutschkenntnisse bw. die Bereitschaft, Deutsch zu lernen
  • Bereitschaft, in existierende Lösungen und ggf. fremde Codebase einzusteigen (z.B. MATLAB, C++, ... - kein Problem, wenn dir MATLAB nichts sagt)

Idealerweise hast Du schon Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Erfahrung mit Softwareproduktentwicklung für Endkunden
  • iOS/Android Development Kenntnisse
  • Software-Entwicklung in Python
  • Kivy Framework
  • Jira und/oder Confluence

Wie wir arbeiten und was wir bieten:

  • Interessante Projekte in einem Unternehmen, das das Leben von Menschen mit Schwerhörigkeit verbessern möchte.
  • Gehalt angelehnt an den Tarifvertrag der Länder (TV-L). Je nach Qualifikation ist eine Eingruppierung bis E13 möglich.
  • 30 Urlaubstage
  • Flexible Gestaltung der Arbeitszeiten, auch flexible Teilzeitmodelle
  • Flexible Nutzung von Home-Office (bis zu 60%, aktuell sind wir coronabedingt ohnehin längerfristig im Home-Office)
  • Raum für informellen Austausch, auch in Coronazeiten, z.B. durch digitale Kaffeepausen
  • Büros mit typischerweise 2-3 Arbeitsplätzen
  • Freiheit bei der Gestaltung des eigenen Workflows
  • Unterstützung bei der persönlichen Entwicklung (Fortbildungen, individuelle Personalentwicklungsgespräche)
  • Unternehmensinterne Vertrauenspersonen
  • Zahlreiche Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen, zum Beispiel Mitgestaltung laufender und zukünftiger Projekte.
  • Optionale Hansefit-Mitgliedschaft

Wir möchten die Stelle gerne zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen. Sende Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail - gerne verbunden mit Links zu Deinen öffentlich sichtbaren Code-Repositories - bis spätestens zum 15. Januar 2022 an Elke Hemken, Hörzentrum Oldenburg gGmbH, karriere@hz-ol.de.

Nicht das Richtige gefunden?

Unser komplettes Angebot

Gerne helfen wir auch persönlich!

© Hörzentrum Oldenburg gGmbH – 2022

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Wir (Hörzentrum Oldenburg gGmbH) und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben.